Spielraum - Projekt Vereinbarkeit gGmbH

Grafik: Apfel, Herzfrequenz, Mensch in Bewegung


Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

BGM verbindet die Ziele und Maßnahmen der gesetzlich geregelten Bereiche Arbeitsschutz und betriebliches Eingliederungsmanagement mit den freiwilligen Leistungen einer betrieblichen Gesundheitsförderung.

Maßnahmen im Rahmen des BGM können die Beschäftigten direkt adressieren und gesundheitsbewusstes Verhalten fördern oder die betrieblichen Rahmenbedingungen so verändern, dass ein positiver Effekt für die Gesundheit bzw. Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten entsteht.

Unternehmen, die ein betriebliches Gesundheitsmanagement umsetzen, steigern ihre Attraktivität als Arbeitgeberin oder Arbeitgeber, haben zufriedene Beschäftigte, die gerne in den Betrieb kommen, und entwickeln so ein positives Betriebsklima mit hohem Identifikationswert.

Gesundes Unternehmen - Sie haben Interesse? Sprechen Sie uns an.

kontakt



BGM bedarfsgerecht gestalten

BGM bild 2Der Erfolg eines betrieblichen Gesundheitsmanagements ist messbar.






Ein erfolgreiches BGM verbindet folgende drei Handlungsfelder:

  • Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit (zur Verhütung von Unfällen und zur Sicherung der Gesundheit der Beschäftigten)
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) (zur Wiedereingliederung wiederholt oder langfristig erkrankter Beschäftigter)
  • Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) (zur Stärkung gesundheitsförderlicher Strukturen im Betrieb und zur Erhöhung der Gesundheitskompetenzen der Beschäftigten)

Spielraum - Projekt Demografie

Logo Spielraum - Projekt Demografie

Fachkräftesicherung - Unsere Angebote für Unternehmen

Logo VereinbarkeitPlusLogo unternehmensWert:Mensch